Weinproben und Georgische Buffets in Deutschland

Georgiens Köstlichkeiten
Der Catering-Service von ERKA-Weinversand

Georgien ist seit Jahrtausenden berühmt für seinen Weinbau, wenngleich er unter der Kolchosen-Politik der Sowjetunion schwer gelitten hat. Mittlerweile hat sich der komplett privatwirtschaftlich organisierte georgische Weinbau wieder entwickelt und den Anschluss an die Qualitäten des Weltmarktes gefunden. Und dies hauptsächlich mit Rebsorten, die nur im Kaukasus wachsen und einen neuen Geschmack nach Europa bringen. Und teilweise mit einer Technologie, die seit mehr als 6.000 Jahren unverändert Volkskultur ist: der Ausbau der Weine in Kvevris, Tonamphoren, die fest in den Erdboden eingebaut werden. Allein die Namen der Rebsorten versprechen eine Weinprobe der besonderen Art: Rkatsiteli, Saperavi oder Tzarapi.

ERKA-Weinversand bietet für Vereine, Privatpersonen oder Restaurants einen besonderen Service: Eine georgische Weinprobe mit georgischem Gastmahl für eine Teilnehmerzahl von 20 bis 150 Personen, abhängig von der Lokalität und den küchentechnischen Voraussetzungen.

In der Weinprobe präsentieren wir je nach Wunsch vier bis sechs Spitzenweine des von uns vertretenen Familienweingutes Avtandil Bedenashvili (A+B Winemanufacturer) aus dem kachetischen Weindorf Kardenakhi, das sich in den letzten Jahren zu einer der Top-Adressen im georgischen Weinbau entwickelt hat. Es wird von dem deutschen Moselwinzer Hilarius Pütz geleitet. Wir stellen die Weine vor und erklären ihre Besonderheiten in Rebsorte wie Herstellung. Die deutsche Fachzeitung VINUM führt A+B unter den zehn besten georgischen Weingütern.Mehr Informationen über das Weingut und seine Weine hier.  (Link zu Vinum-Artikel)

Im georgischen Gastmahl präsentieren wir ein unterschiedliches Angebot an Speisen der traditionellen georgischen Küche als auch der „Neuen Georgischen Küche“, die wir selbst in unserem Restaurant „Rainers European Restaurant“ in Tbilissi in Zusammenarbeit mit der deutsch-sprachigen Monatszeitung aus dem Südkaukasus, „Kaukasische Post – gegr. 1906“ entwickelt haben.

Weinprobe und das Gastmahl, das auch in Form einer Supra mit dem Tischführer Tamada abgehalten werden kann, werden präsentiert von dem deutschen Journalisten Rainer Kaufmann, der seit Ende der Sowjetunion in Georgien engagiert ist. Und dies in mehrfacher Hinsicht: Seit mehr als 25 Jahren begleitet er das politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Geschehen des Landes in TV-Dokumentationen und Büchern als wohlwollend-kritischer Beobachter, seit sechs Jahren als Herausgeber und Chefredakteur der deutsch-sprachigen Wochenzeitung „Kaukasische Post – gegr. 1906.“ Seit rund 20 Jahren hat er eigene Unternehmen in Georgien: eine Reiseagentur, ein Hotel samt Restaurant und einen Verlag. Schließlich: Seit einem Jahr importiert er hochwertige Weine aus Georgien nach Deutschland. Kaufmann hat in den 25 Jahren die Entwicklung des Weinbaus von den Trümmern der Sowjetunion bis heute verfolgt.

Wenn Sie Interesse an einer solchen Veranstaltung habe, richten Sie Ihre Anfrage an: service@erka-weinversand.de Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Allerdings: Da Rainer Kaufmann nach wie vor einige Monate im Jahr in Georgien tätig ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Planung und Terminabsprache.

Neben Weinprobe und Gastmahl können auch weitere Informationen über Georgien angeboten werden:
– Politische Informationen über 25 Jahre Georgien von der UdSSR bis heute
– Dia-Show über Georgien: Landschaft und Kultur, Land und Leute
– Alle Informationen rund um das Thema Reisen nach Georgien

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone